TSV Mitgliederversammlung 2018

am Freitag, 09.03.2018 um 20.00 Uhr in der Albert-Zietz-Halle
 
Hiermit laden wir alle TSV-Mitglieder sehr herzlich ein zur ordentlichen Mitgliederversammlung.
 
Programm:
• Begrüßung und Bericht des 1. Vorsitzenden
• Kassenbericht
• Bericht der Kassenprüfer
• Aussprache zu den Berichten und Entlastung der Vorstandschaft
• Ehrungen
• Wünsche und Anträge
Gemütliches Beisammensein
 
Wir freuen uns wieder auf einen schönen Abend mit Ihnen!
 
Markus Dinzl, 1. Vorsitzender
TSV 1862 Schillingsfürst

Stupfl Männerballett beim „12. GrandPrix der tollkühnen Männer“ 2018

Unser Männerballett tritt heute beim 12. GrandPrix der tollkühnen Männer im Hans-Reif-Sportzentrum​ Oberasbach an. Einem Tanzturnier für Männerballett-Gruppen, bei dem der Spaß, die Choreographie/Musik und die Kostüme im Vordergrund stehen. Veranstalter ist, wie jedes Jahr die FG „Die Steiner Schlossgeister“ e.V.​ .

Unser Männerballett belegte den undankbaren 4. Platz von insgesamt 16 teilnehmenden Gruppen. Sieger wie auch im letzten Jahr wurde das Männerballett der FG Feucht Fröhlich.

Fotos: Mathias Neigenfind​ / Markus Hofmann​ und Bild1 FG „Die Steiner Schlossgeister“ e.V.

FLZ-Bericht zur 1. Sitzung 2018 – „Eine Närrische Welt“

„Stupfl Hurra“ schallt es kräftig aus dem Märchenwald

SCHILLINGSFÜRST – Da wären selbst die Gebrüder Grimm ins Staunen geraten, wenn der Frankemer Stupfl seine eigenen Geschichten zum Besten gibt und in diesem Jahr im Märchenwald aufschlägt.

Die Schillingsfürster Originale statteten der Rothenburger Märchenstadt einen Besuch ab und fanden sie im Dornröschenschlaf. Fotos: Schäfer

Die närrische Zeit läuft in der Faschingshochburg Schillingsfürst zur Hochform auf. Weiterlesen

FLZ-Bericht „Frau Holle als Vorhut“

Nürnberger Faschingsnarren jubelten „Stupfl-Hurra“

SCHILLINGSFÜRST – Anerkennung für den Nachwuchs: Die beiden 16-jährigen Stupfl-Talente Maja Löschel und Natalie Siller gehörten mit ihrem Auftritt bei der Nürnberger Fastnacht zu den spannenden Neuentdeckungen in der Metropolregion und wurden gebührend gelobt und beklatscht.

Weiterlesen