Seite 1 von 3123

1. Krimidinner der Theaterabteilung

Die Theaterabteilung des TSV 1862 Schillingsfürst e. V. lädt herzlich ein zum 1. Krimidinner am 31.12.2017 ab 19:00 Uhr mit anschließender Silvesterfeier in die Albert-Zietz-Halle Schillingsfürst.

Zu diesem Stück servieren wir einen Aperitif, ein köstliches 3-Gänge-Menü sowie einen Mitternachtssnack.
Was wir nicht servieren: Den Mörder!
Den gilt es selbst zu ermitteln.

Preis pro Person 55,00 Euro (exkl. Getränke).
Anmeldung erforderlich.

 

Derblecken am Schloßberg 2017

Auch heuer wieder möchten der CSU-Ortsverband Schillingsfürst und die „Freien Bürger“ sowie der TSV 1862 Schillingsfürst die Bevölkerung am Freitag, 31.03.2017 und am Samstag, 01.04.2017, jeweils ab 19.30 Uhr, zum „Derblecken am Schlossberg“ in die Albert-Zietz-Halle Schillingsfürst recht herzlich einladen.
 
An diesem Abend sind neben einem Fastenprediger (Fürst Philipp-Ernst zu Hohenlohe Schillingsfürst) noch andere humoristische Darbietungen geplant (in Anlehnung an den bekannten „Nockherberg“). Es wird auf einen Eintritt verzichtet, doch bitten wir an beiden Abenden um Spenden. Wir wollen wieder unsere beiden Kirchengemeinden unterstützen und werden einen nicht unerheblichen Teil des Geldes an diese weitergeben.
Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch, natürlich auch auf den der regionalen Politprominenz, um gemeinsam einen geselligen Abend zu verbringen und dabei zünftig „derblecken“ zu können.
Es können Platzkarten (max. 4 Stück) nur unter www.csu-schillingsfuerst.de (die im Mitteilungsblatt abgedruckte Internetseite ist falsch) reserviert werden.
 
 
Markus Löschel                                                       Markus Dinzl
CSU-Ortsverbandsvorsitzender                              1. Vorsitzender TSV 1862 Schillingsfürst                                                          Schillingsfürst

News Theaterabteilung KW10-2017

Hallo liebe Theaterspieler, Mitwirkinde vor und hinter den Kulissen, Theaterfreunde und -gönner.
 
Der nächste Theaterstammtisch findet am
Sonntag, den 12. März 2017 um 16 Uhr
im Gasthof „Zum Bergwirt“ bei Fam. Höhlein in Stilzendorf
statt.
 
Da wir dieses Jahr einiges (mehr) vor haben, würde es uns sehr freuen, wenn viele zum Stammtisch kommen.
Neben unserem eigentlichen Theaterstück stehen noch einige andere, interessante Aktionen dieses Jahr auf dem Programm. Lasst euch überraschen.
Nicht nur Theaterspieler, auch die Mitwirkenden vor und hinter den Kulissen sind enorm wichtig für unser gutes Gelingen.
Auch wenn jemand dieses Jahr nicht mitspielen bzw. mitwirken kann/möchte, freuen wir uns über den Besuch beim Stammtisch.
Falls ihr den ein oder anderen kennt, der Interesse hat in unserer Abteilung mitzuwirken, bitte zum Stammtisch einladen/mitbringen.
Der Appell geht auch an die Herren, die zur ein oder anderen späteren Stunde ihre Dienste als Theaterspieler dieses Jahr angeboten haben ;-).
 
Auf ein zahlreiches Erscheinen freut sich die
Abteilungsleitung der Theatergruppe
TSV 1862 Schillingsfürst e. V.

Bilder Theater 2016 – Tante Ottilies Pokerrunde

Am 05.11., 06.11., 11.11. und 12.11.2016 fand in unserer Albert-Zietz-Halle des TSV 1862 Schillingsfürst wieder die Aufführungen unserer Theaterabteilung statt, die wiedermal sehr großen Anklang beim Publikum fand und trotz einer Vorstellung mehr, nahezu ausverkauft waren. Mit der Komödie „Tante Ottilies Pokerrunde“ von Widi Walfried präsentierten die Schillingsfürster Theaterspieler ihr diesjähriges Stück.

DSC_6924

Mehr weiter unten in der Gallerie

„Die ehrwürdige Familie von Vogelsberg ist nach Außen hin untadelig, nach Innen eher unadelig. Jeder hat vor jedem Geheimnisse. Der Graf verspielt beim Pokern Haus und Hof. Die Gräfin empfängt heimlich ihren Liebhaber. Tochter Charlotte hat eine heimliche Liebschaft. Über allem wacht der listige, zuweilen verschlagene Butler Johann. Um seinem Herrn ein Alibi zu verschaffen, hat er eine Erbtante Ottilie erfunden, die der Graf regelmäßig besucht. Eines Tages erscheint der Gerichtsvollzieher und will pfänden, sowie eine Krankenschwester die ihren Patienten sucht. Die Verwirrung wird perfekt, als die erfundene Tante Ottilie erscheint – und das gleich zweimal.“

Weiterlesen

Tante Ottilie’s Pokerrunde

Die Karten sind neu gemischt. Die Theaterabteilung des TSV 1862 Schillingsfürst möchte Sie zu

„Tante Ottilie’s Pokerrunde“

(von Karl-Michael Kehler und Maria Warmuth)

einladen.

Theater2016Die ehrwürdige Familie von Vogelsberg ist nach Außen hin untadelig, nach Innen eher unadelig. Jeder hat vor jedem Geheimnisse. Der Graf verspielt beim Pokern Haus und Hof. Die Gräfin empfängt heimlich ihren Liebhaber. Tochter Charlotte hat eine heimliche Liebschaft. Über allem wacht der listige, zuweilen verschlagene Butler Johann. Um seinem Herrn ein Alibi zu verschaffen, hat er eine Erbtante Ottilie erfunden, die der Graf regelmäßig besucht. Eines Tages erscheint der Gerichtsvollzieher und will pfänden, sowie eine Krankenschwester die ihren Patienten sucht. Die Verwirrung wird perfekt, als die erfundene Tante Ottilie erscheint – und das gleich zweimal. Weiterlesen

Theatersaison 2016

Theater2016Vorstellungen:
Samstag, 05.11.2016, 20 Uhr (Generalprobe 14 Uhr, Eintritt frei)
Sonntag, 06.11.2016, 17 Uhr
Freitag, 11.11.2016, 20 Uhr
Samstag, 12.11.2016, 20 Uhr

Kartenvorverkauf an der Schillingsfürster Kirchweih vor dem Festzelt.
Kirchweihsamstag ab 19:30 Uhr – Kirchweihsonntag ab 13:00 Uhr – Kartenpreis 8,– €.

Bilder Theater 2015 Der Draufgänger

Am 31.10., 06.11. und 07.11.2015 fand in unserer Albert-Zietz-Halle des TSV 1862 Schillingsfürst wieder die Aufführungen unserer Theaterabteilung statt, die wiedermal sehr großen Anklang beim Publikum fand. Mit der Komödie „Der Draufgänger“ von Widi Walfried präsentierten die Schillingsfürster Theaterspieler ihr diesjähriges Stück.

„Der schöne Wiesenhof ist schon seit Generationen im Besitz derFam. Bucher. Nur Steffl, der letzte Spross, ist vor Jahren in Geldschwierigkeiten gekommen und musste deshalb seinen Besitzschweren Herzens in andere Hände übergeben. Da er aber die Hoffnung nicht aufgibt, seine Heimat eines Tages zurückkaufen zu können, blieb er als Knecht bei der schönen, aber resoluten Nanni. Diese ist aber auch nicht mehr flüssig und sucht deshalb bereits einen Käufer für das Anwesen.“

Weiterlesen

Seite 1 von 3123